Schlagwort-Archive: Kochkurs

Viele Koeche …

… zaubern sehr gutes Essen.

Leider wieder ziemlich schlechtes Wetter – aber heute sind Gaumenfreuden angesagt. Wir kochen – vietnamesisch unter Anleitung und in der Red Brigde Cooking School – mein Geburtstagsgeschenk ;-).

Treffpunkt 8h im Hai Cafe – gaehn – vorher noch ein ordentlicher Kaffeee ist leider nicht drin, denn die Cafes bzw unser Favorit Cargo Club oeffnet erst um 8h – zu spaet fuer uns. Wir finden eine Alternative und Heike bekommt dann zum Glueck trotzdem ein SchokoCroissant aus dem Cargo – der Tag ist gerettet.

In unserem Kurs gibt es noch drei Mitstreiter – ein schwedisches Ehepaar (etwas anstrengend) und eine sehr nette Belgierin.

Kochen_1 Kochen_2

Kochen_3 Kochen_4

Wir starten mit einem Besuch in einem Organic Village – dort werden Kraeuter und Gemuese noch nach alter vietn. Tradition angebaut. Wir lernen die wichtigsten Kraeuter und Gemuese als ‘Baby-Vegetable” kennen … (Lemongras, Basil, Vietn. Mint, Morning Glory, …)

Dann geht es weiter auf den Markt Gemuese kaufen bekanntes wie Soja und z. B. etwas befremdliches gruene Mango und Papaya und eine Bananenbluete. Weiter geht es zu Fisch und Shrimp und zum Glueck vorbei an Froeschen … :-(

Bewaffnet mit neuen Kochutensilien und mit allen Zutaten geht es nun endlich zum Kochen.

Wir starten mit Pho der trad.vietnam. Suppe (alle die schon Post von uns bekommen haben, sehen diese auf der Briefmarke) – was fuer eine Arbeit – grillen – kochen – Knoblauch und Zwiebeln schaelen … – aber das Ergebnis ist eine leckeres zweites Fruehstueck.

Dann gab es Salat aus Bananenblueten – schnippel und hobeln bis der Arzt kommt – toll angerichtet im Bananeblatt – sehr schoen und mein persoenliche Favorit.

Damit noch nicht genug – Shrimp bzw.fuer mich Rind im Bananenblatt und abschliessend Fisch im Claypot.

Nun wir haben fuer diese Gerichte Berge von Knoblauch und Zwiebeln, Schalotten verarbeitet.  Alles in allem sehr lecker – wir haben auch alles selbst vertilgt.

Diese Unmengen von Gerichten waeren ohne die dienstbaren Geister im Hintergrund,die uns alles unangenehme abgenommen haben – nicht moeglich. Ebenso waren die Anleitungen der beiden Koeche unerlaesslich – wir ueben ja schliesslich noch.

Die Rezepte haben wir auch und wenn wir nun noch alle Zutaten bekommen ….

Der Konfuze des Tages: Aeh – der ist mir entfallen – ich werde Heike konsultieren und ihn spaeter nachgetragen.

So hier kommt er: Wer Pho sagt, muss auch Knoblauch sagen.

Liebe Gruesse

Sanne